Distanzreiten.

In 1986 kam ich zum ersten mal in Berührung mit Distanzreiten, seit 1992 wurde es Einbisschen ernster. Warum ich mich für Distanzreiten entschieden habe?, hatte in Holland schon Springen, Dressur und Geländereiten gemacht, aber Distanzreiten zog mich mehr an. Eigentlich hatte ich Nuck für den Springsport und Geländereiten gekauft, was er auch kann, leider hatte er seine Gedanken zuviel bei anderen Dingen. In der Zeit hatte ich schon ein paar Distanzritte gemacht, und durch Nuck begann dann alles. Da ich ein Großer Naturfreund bin war es also nicht schwer mich für Distanzreiten zu entscheiden.

Jetzt ist unser Motto. ENDURANCE IS NOT JUST A SPORT, IT IS A WAY OF LIVE.

Im Januar 2006 habe ich 7145 Wettkampfkilometer, wovon ich die meisten mit Nucki (3115), Maybe Comedie (2750) abgelegt habe, hoffe dann auch in 2007 die 10000 zu überschreiten.

In der Zeit wo ich mit Distanzreiten begann war eigentlich noch nicht viel bekannt über diesen Sport, und die meisten hielten eigentlich ihre Kenntnisse für sich. Es waren etwa eine Handvoll wo man Informationen bekam, jetzt ist das etwas anders, wir haben Bücher,internet, mehr Leute die man fragen kann viel mehr Informationen über Sättel, Kleidung u.s.w .

Dies hat natürlich zur folge dass der Sport auch viel Professioneller geworden ist, und das Tempo ist auch ein Stück höher dann früher, jetzt ein Tempo von 22-23 Km auf 160 Km in der Wüste ist nichts anormales mehr.

Ich hoffe noch ein paar Jahre von diesem Sport zu genießen sowohl als Reiter wie als Groom.

 

 

Zurück nach Menu